Choreographische Lichtmalerei

Die Nacht, mit ihrer Dunkelheit, kann manchmal sehr einladend sein. Man muss lernen die Dunkelheit für sich zu nutzen und den Weg des Lichts zu lenken.
Seht das Licht nicht als störend an, sondern als euren Partner.

Ein kurzes Leuchten, mal hier und mal da, ein Ort nachts unscheinbar, leer, wird durch Licht erst interessant. Es entstehen Formen, in den verschiedensten Variationen. Sichtbar als Ganzes ermöglicht durch die Langzeitbelichtung einer Kamera.

Im Gegensatz zu einem Feuerwerk, einer Lichtshow, die das Auge nur einen Moment wahrnimmt, entsteht hier ein durch den Kamerasensor aufgezeichnetes Gesamtbild. Auch vorhandene Locations werden mit Hilfe von Lichtern zu „Eyecatchern“ und in die Performance mit einbezogen.

Die nachfolgenden Arbeiten möchten Sie in eine geheimnisvolle Lichtwelt in der Nacht entführen. Licht kann vieles darstellen. Begleiten Sie mich in die Welt des Lichts, tauchen wir gemeinsam ab in eine Mischung zwischen Realität und dem Unerklärlichen.

"Nachts ist es schön, an das Licht zu glauben."
Edmond Rostand, Cyrano de Bergerac

Nacht-Sicht unterwegs in Düsseldorf (September 2013). Wir zeigten den zahlreichen Besuchern, welche Wege das Licht gehen kann.

 

Artikel lesen ...